David Birkenmeier – Sieger der Kreisendrangliste

Bei den Kreisendranglisten der B Schüler  in Roden starteten für Bous David Birkenmeier und Ruwen Gebhardt, die sich bei den Vorranglisten für diese Rangliste qualifiziert hatten.

Die 13 Teilnehmer wurden in drei Gruppen aufgeteilt, die im System Jeder gegen Jeden ausgespielt wurden. Anschließend gab es Platzierungsspiele um die Plätze.

Als gesetzter Spieler konnte David seine Gruppe erwartungsgemäß gewinnen, wenn auch der ein oder andere Satz  rechte eng ausging. Hier fehlte manchmal noch die nötige Konzentration und David machte sich zeitweise das Leben selbst schwer. Trotzdem gewann er die Gruppe ohne Satzverlust.

Schwerer hatte es Ruwen Gebhard. Er wurde in eine Gruppe mit dem Turnierfavoriten Julian Gimmler gelost. In der 5er Gruppe erkämpfte Ruwen sich 2 Siege. Etwas unglücklich verlor er dann das dritte Spiel mit 2:3. Somit kam er auf Platz 3 in der Gruppe und spielte in der Platzierungsrunde um Platz 7-9, wo er schlussendlich mit einem weiteren Sieg  den 8. Platz erreichte. Tolle Leistung von unserem “Kämpfer” der mit etwas Glück in der Gruppe sogar um die Topplätze hätte mitspielen können.

David musste als Gruppensieger nun gegen Til Sander und im Anschluss gegen Julian Gimmler spielen. Gegen Til Sander gewann David nach guter Leistung zwar den ersten Satz konnte aber in den folgenden Sätzen nicht mehr an diese Leistung anknüpfen, da er sich selbst zu sehr unter Druck setzte. Zu spät fand er im 4. Satz nach einem Rückstand von 5:10 nochmal den richtigen Mix aus Kontrolle und Aggressivität  und verlor den Satz knapp 10:12 und somit das Spiel.

Im Anschluss ging es dann gegen Gimmler. Und hier zeigte David, was er spielen kann. Sehr konzentriert und mit guten Aufschlägen sicherte er sich den ersten Satz mit 11:6, was dem Favoriten so gar nicht schmeckte. Jetzt hieß es Spannung aufrecht halten und nochmal eine Schippe drauflegen. Und genau das klappte jetzt. Mit starken Aufschlägen, schönen Blocks und Topspin mit maximaler Rotation, brachte er seinen Gegner immer mehr in Bedrängnis und holte sich den 2. Satz mit 11:9. Jetzt war sogar der Gesamtsieg wieder drin, da Gimmler gegen Sander zuvor mit 3:1 gewonnen hatte. Dazu durfte aber kein Satz mehr abgeben werden. Und das tat David auch nicht. Voll fokussiert holte sich David  den 3. Satz und somit den Sieg der Kreisendrangliste.

David Bouser Echo

Herzlichen Glückwunsch !!!

Posted in Presseberichte

Saisonrückblick 2015/16

Senioren Bezirksliga Südwest:    DJK Heusweiler 2   -   SG Bous/Elm   3:9

Die Senioren konnten mit dem klaren 9:3 Sieg gegen Heusweiler 2 die Meisterschaft in der Bezirksliga Südwest unter Dach und Fach bringen. Hierzu herzlichen Glückwunsch. Die Mannschaft hat die Runde mit 33:3 Punkten und 4 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Dudweiler 2 abgeschlossen. In der Rückrunde hatte man allerdings durch den Ausfall von Reiner Messinger, Ralf Schwarz und Stefan Wagner schon einige Probleme, die allerdings durch das Einspringen von Stefan Domma, Andre Louis und Gerhard Salbert recht gut kompensiert werden konnten.

Im letzten Saisonspiel lag man nach den Doppeln bei einem klaren 3:0 Satzsieg von Domma/Schwarz gegen Gruhn/Müller zwar etwas überraschend mit 2:1 in Rückstand. Aber in den Einzelbegegnungen lief es deutlich besser und man musste dem Gegner nur noch einen Punkt überlassen. Bis auf das umkämpfte Spiel von Ralf Schwarz gegen Steimer, das Ralf nach einem 2:1 Satzrückstand.noch in einen 3:2 Satzsieg drehen konnte, gingen alle Begegnungen glatt mit 3:0 an unsere Mannschaft.

Die Einzelbilanzen der eingesetzten Spieler:

Stefan Domma 6:0 Siege (VR 2:0, RR 4:0), Reiner Messinger 20:4 Siege (VR 15:1, RR 5:3), Ralf Schwarz 17:3 Siege (VR 12:3, RR 5:0), Rudolf Pink 24:4 Siege (VR 11:2, RR 13:2), Andre Louis 9:3 Siege (VR 0:0, RR 9:3),  Gerhard Salbert 11:2 Siege (VR 2:1, RR 9:1), Gerd Ludwig 11:3 Siege (VR 4:3, RR 7:0), Franz Laub 10:2 Siege (VR 5:2, RR 5:0), Stefan Wagner 2:2 Siege (VR 2:2, RR 0:0), Adolf Krantz 6:8 Siege (VR 1:6, RR 5:2)  und Stefan Pop 0:7 Siege (VR 0:3, RR 0:4)

Senioren Saison 2014 u 15

Foto Senioren von links

Andre Louis, Reiner Messinger, Gerd Ludwig, Stefan Wagner, Rudolf Pink, Ralf Schwarz und Adolf Krantz

es fehlen: Stefan Domma, Gerhard Salbert, Franz Laub und Stefan Pop

 

Herren Saarlandliga: TTSV/DJK Bous – ATSV Saarbrücken 1:9

Ersatzgeschwächt war gegen den in Bestbesetzung antretenden ATSV wenig zu holen. Überraschend der Ehrenpunkt durch Stefan Domma gegen die gegnerische Nummer 1 den Ex-Bouser Tristan Gläs.

Herren Saarlandliga: TTC Altenwald – TTSV/DJK Bous 9:6

Im letzten Spiel ging es glücklicherweise um nichts mehr, da der Gegner Altenwald schon als Absteiger feststand und wir die Klasse sicher gehalten hatten. So konnte sich der leicht angeschlagene Necdet Demir dann auch schonen und nur Doppel spielen. Dadurch entwickelte sich ein spannendes Duell auf Augenhöhe, dass aufgrund der besseren Nerven in einigen knappen Spielen zu Recht zu Gunsten von Altenwald endete.

Die Gesamtbilanzen und TTS-Werte zu Saisonende sind:

Rüdiger Daub (VR 4:4, RR 3:8, TTS 1837), Necdet Demir (VR 7:5, RR 4:6, TTS 1871), Stefan Domma (VR 5:7, RR 8:4, TTS 1813), Nicolas Daub (VR 4:6, RR 6:5, TTS 1767), Boris Meßinger (VR 2:6, RR 1:2, TTS 1728), Max Lex (VR 2:5, RR 5:2, TTS 1709), Reinhard Meßinger (VR 1:4, TTS 1624), Daniel Henn (VR 0:4, RR 0:5, TTS 1480), Markus Bähr (VR 0:4, RR 2:6, TTS 1483), Gerhard Salbert (VR 0:6, RR 0:3, TTS 1469), Benjamin Mekle (VR 0:4, RR 0:2, TTS 1389)

 

Posted in Presseberichte

Pressebericht vom 28.03.2016

Jugend:

Schüler A Bezirksliga: TTSV/DJK Bous – DJK Rastpfuhl                  2:6

In der Vorrunde war man noch mit 0:6 unterlegen. Jetzt war es deutlich enger und mit etwas mehr Glück wäre auch noch mehr drin gewesen.

 

Schüler A Bezirksliga: TTZ Altstadt/Kirkel                           5:5

Nach dem klaren 3:6 in der Vorrunde gelang unserem Team diesmal ein Unentschieden. Stark waren die beiden Doppelsiege sowie die 3 Punkte am hinteren Paarkreuz durch Yannick Tabellion (1:1) und Dominik Gärtner (2:0).

 

Schüler B Bezirksklasse: TTSV/DJK Bous – TTC Hülzweiler          6:0

Mit einem weiteren Sieg ohne Satzverlust steuert die Mannschaft weiter auf die Meisterschaft zu.

 

Schüler B Bezirksklasse: TTG Fremersdorf/Gerlfangen – TTSV/DJK Bous                            0:6

Nach einem weiteren Spielgewinn ohne Satzverlust führt man die Tabelle immer noch mit 4 Punkten Vorsprung an. Bei 2 ausstehenden Spielen ist die Meisterschaft nahezu sicher. Bei einer so überzeugenden Saisonleistung wird man aber sicher auch die letzten Spiele konzentriert bestreiten.

 

Aktive:

Herren Saarlandliga: TTC Berus – TTSV/DJK Bous                           9:6

Gegen Berus kam es erwartungsgemäß zu vielen knappen Spielen. Unsere Mannschaft war konzentriert und hochmotiviert bei der Sache. Während die Doppel noch recht klar 2:1 für die Gäste ausgingen (Sieg von Daub/Daub), kam es in den Einzeln zu zahlreichen hochklassigen Spielen. Vor allem am vorderen Paarkreuz. Hier unterlag Rüdiger Daub zweimal nach großartigem Kampf im fünften Satz. Insbesondere im Spiel gegen den Ex-Bouser Pistorius sah er nach 2:0 Satzführung schon wie der sichere Sieger aus. Pistorius drehte dann aber nochmal auf und brachte immer wieder unglaubliche Bälle zurück. Den einzigen Sieg am vorderen Paarkreuz konnte Necdet Demir gegen ebendiesen Julien Pistorius verbuchen. Stark das 3:1 in der Mitte wo Nicolas Daub mit 2 Siegen auftrumpfte. Hinten gab es wiederum ein 1:3 wobei Max Lex gegen Routinier Schwinn die Oberhand behielt. Insgesamt ein respektables Ergebnis, bei dem aber mehr drin gewesen wäre.

 

Herren Saarlandliga: TTSV/DJK Bous – DJK Heusweiler               2                             9:5

Gegen den Tabellenletzten aus Heusweiler waren 2 Punkte Pflicht, um nicht nochmal ganz akut in Abstiegsgefahr zu geraten. Die Gäste waren auch ersatzgeschwächt angereist, jedoch mit dem langjährigen Bouser Routinier Manfred Jochem. Überraschend ging es schon in den Doppeln los. Doppel 1 Daub/Daub verlor gegen Jochem/Lam das Doppel 2 der Gäste. Umgekehrt gewannen Demir/Lex gegen das Spitzendoppel Gabler/Schäfer. Wichtig dann der Sieg von Domma/Henn gegen Lava/Peter im fünften Satz nach 0:2 Rückstand. Im vorderen Paarkreuz verlor Rüdiger Daub knapp 9:11 im fünften gegen den stark aufspielenden Gabler, während Necdet Demir seinen langjährigen Doppelpartner Manfred Jochem relativ klar 3:1 im Griff hatte. In der Mitte und hinten gab es jeweils ein 1:1 (Siege von Domma und Lex), so dass man mit knapper 5:4 Führung in die zweite Einzelrunde startete. Hier verlor Rüdiger Daub überraschend gegen Manfred Jochem, wohingegen Necdet Demir mit seinem zweiten Sieg die Führung zurückholte. Wichtig dann die beiden Einzelsiege in der Mitte, so dass Max Lex mit seinem zweiten Sieg gegen den stark aufspielenden Giancarlo Lava den Schlusspunkt setzen konnte.

 

Herren Saarlandliga: TTC Lautzkirchen – TTSV/DJK Bous                              9:0

In der Vorrunde hatte man noch ein 8:8 und damit einen wichtigen Punkt erkämpft. Jetzt musste das Spiel leider aufgrund fehlender Spieler kampflos abgegeben werden. Schon das zweite Mal in dieser Saison. Glücklicherweise musste der direkte Abstiegskonkurrent Altenwald ebenfalls schenken, so dass der Klassenerhalt jetzt sicher ist und man nicht am letzten Spieltag im direkten Vergleich unter enormem Druck steht.

 

Die letzten Spiele finden am 16.04. zuhause gegen den ATSV Saarbrücken und am 23.04. in Altenwald statt.

 

Senioren:

Bezirksliga Südwest: DJK Dudweiler 2   -   SG Bous/Elm                               3:9

Unsere Senioren haben zur entscheidenden Phase der Meisterschaft durch den berufsbedingten Ausfall von Ralf Schwarz (neue Arbeitsstelle in Bitburg) und die verletzungsbedingten  Ausfälle von Reiner Messinger und Stefan Wagner, die wahrscheinlich für die restlichen Spiele der Rückrunde ausfallen werden, doch einige Rückschläge zu verkraften. Doch durch das Einspringen von Stefan Domma, Andre Louis und Gerhard Salbert konnte die Mannschaft das bis jetzt hervorragend kompensieren und hat nach dem hart umkämpften 9:3 Sieg gegen Dudweiler den Vorsprung sogar auf vier (Lockweiler-Krettnich) bzw. fünf Punkte (Dudweiler) vergrößern können. Der Kampf um die Meisterschaft kann sich in den beiden nächsten Wochen entscheiden, wenn die beiden Verfolger im direkten Vergleich aufeinandertreffen und unsere Mannschaft eine Woche später in Lockweiler antreten muss.

Nach den Doppeln führte man aufgrund der beiden 3:1 Satzsiege von Domma/Salbert gegen Britz/Scherer und von Louis/Laub gegen Harig/Klein mit 2:1. Im vorderen Paarkreuz konnte dann Stefan Domma glatt mit 3:0 sowohl gegen Dreßen als auch gegen Britz gewinnen und Rudolf Pink steuerte noch einen Punkt mit seinem 3:2 Satzsieg gegen Dreßen bei, wobei auch gegen Britz nach mehreren Matchbällen beim 11:4, 12:10, 18:20, 14:16 und 8:11 ein Erfolg möglich gewesen wäre. Die Mitte konnte mit den beiden Siegen von Andre Louis gegen Scherer und Harig zwei Punkte beisteuern und als das hintere Paarkreuz mit den Erfolgen von Franz Laub gegen Klein und von Gerd Ludwig gegen Straube ungeschlagen blieb, war der verdiente 9:3 Erfolg perfekt.

Im nächsten Spiel geht es gegen die 2. Mannschaft aus Püttlingen, die am Tabellenende rangiert und kein Stolperstein auf dem Weg zum vorentscheidenden Spiel in Lockweiler-Krettnich sein sollte.

 

Bezirksliga Südwest: SG Bous/Elm – TTC Püttlingen 2                  9:3

Die Ersatzspieler konnten die erwähnten Ausfälle sehr gut kompensieren und kamen zu einem klaren Sieg gegen den Tabellenletzten aus Püttlingen.

 

Bezirksliga Südwest: TTC Lockweiler – SG Bous/Elm                     8:8

Aufgrund akuten Personalmangels musste Reiner Meßinger sogar antreten. In einem hart umkämpften Spiel kam es nach geschlossener Mannschaftsleistung zu einem Unentschieden. Hervorzuheben die zweifach erfolgreichen Gerhard Salbert und Franz Laub, sowie das erfolgreiche Schlussdoppel Pink/Salbert.

 

Ein Punkt im vorletzten Spiel am 14.04. zuhause gegen Köllerbach 3 genügt damit, um die Meisterschaft perfekt zu machen.

Posted in Presseberichte