TTG Wustweiler-Uchtelfangen : SG Bous-Elm – 9 : 1 20.09.18

  1. Demir, Necdet
  2. Domma, Stefan
  3. Schäfer, Daniel
  4. Messinger, Boris
  5. Salbert, Gerhard
  6. Louis, Andre

Gegen den Topfavoriten aus Wustweiler hatte man sich wenig ausgerechnet und so lief das Spiel dann auch. Domma/Schäfer waren im Doppel nahe am Sieg konnten aber in den entscheidenden Momenten die Big Points nicht machen und verloren im Entscheidungssatz. Daniel Schäfer sicherte in einem hartumkämpften Spiel gegen Marco Brendel den Ehrenpunkt und zeigte dabei immer wieder seine Nervenstärke. Damit ist er immer noch ungeschlagen mit einer makelloser 9:0 Bilanz. Necdet Demir konnte Spitzenmann Niederstrasser zwar über weite Strecken Paroli bieten und auch einen Satz gewinnen, aber mehr war an dem Tag nicht drin. Ein bisschen mehr wäre sicher möglich gewesen, aber wirklich in Bedrängnis bringen wird man diese Wustweiler Mannschaft wohl nicht. Bezeichnend, dass ein solides Spitzenpaarkreuz vorheriger Runden jetzt im hinteren Paarkreuz spielt.

Nächsten Samstag gegen Niederlinxweiler dürfte es ebenfalls sehr schwer werden, wenn der Gegner komplett antritt. Aber einige schöne Spiele sollte es beim Heimspiel in jedem Fall zu sehen geben.

TTG Werbeln : SG Bous-Elm II – 9 : 4

  1. Kluthe, Sascha
  2. Pohl, Leif
  3. Schreiner, Tobias
  4. Herrmann, Maik
  5. Jungmann, Ralf
  6. Laub, Franz – Josef

Nach 4-wöchiger Pause durften wir endlich wieder antreten, wobei ja feststeht, dass wir in dieser Saison mit der Zweiten kein leichtes Spiel haben werden. Von den Startdoppeln konnten wir leider wieder nur Doppel 1 von Kluthe/Schreiner für uns entscheiden. Gegen eine durchweg gut aufgestellte Heimmannschaft hatten wir dann in den meisten Einzeln kaum eine Chance. Lediglich „Urgestein“ Franz konnte im hinteren Paarkreuz siegen. Sehr überraschend war es, dass Leif vorne mit starken Leistungen beide Spiele gegen die Top-Spieler von Werbeln gewinnen konnte. Gutes Training hat scheinbar doch positive Nebeneffekte. Wenn die Form aller Spieler weiter steigt und doch noch ein, zwei Mann mehr die Trainingshallen finden, könnte der eine erhoffte Mannschaftssieg noch umsetzbar sein. Kommenden Samstag ist die Chance dazu zu Hause im Kellerduell gegen Geislautern II am größten!

TTG Fremersdorf-Gerlfangen IV : SG Bous-Elm III – 1 : 9

  1. Krantz, Adolf
  2. Leinenbach, Tobias
  3. Pop, Stefan
  4. Röder, Lars

Klarer Auswärtssieg; das Ergebnis wird jedoch der kämpferischen Leistung des Gegners nicht gerecht, da viele Spiele im 5. Satz endeten. Das Doppel Krantz/Röder musste alles geben um zu siegen. Das Doppel Leinenbach/Pop gewann hingegen ungefährdet. An diesem Spieltag zeigten sich alle Spieler der SG III in Hochform. Addi Krantz gewann gegen deren Brett 1 nach starkem Kampf. Tobias Leinenbach musste ebenfalls alles aufbieten um seine Partie im 5. Satz erfolgreich zu beenden. Auch Pop war nach langem, starkem Kampf im Entscheidungssatz gegen Biehl erfolgreich. Lars Röder siegte ebenfalls knapp mit 13:11 im Letzten. In der 2. Runde konnte Tobias bereits im 4. Satz siegen. Addi hatte wenig Mühe und gewann klar mit 3:0. Auch Pop konnte sein zweites Spiel gewinnen. Er war diesmal top in „Form“ und siegte trotz eines starken Blockgegners mit 3:0. Einzig das letzte Spiel von Lars ging im Fünften knapp an Brett 3 der Gastgeber.

TTC Berus III : SG Bous-Elm IV – 10 : 0

  1. Knob, Jens
  2. Mehl, Hendrik
  3. Leuck, Yanneck
  4. Jungmann, Pascal

Das war eine Nummer zu hoch. Im Ligasystem der 4er Mannschaften besteht auch die Möglichkeit mit 3 Spielern gegen 4 Spieler anzutreten. So war es auch dieses Wochenende gegen Berus. Schade nur, dass Berus gerade die 3 besten Spieler im Kader gestellt hatte. Somit war es von Anfang klar, dass es kein einfacher Abend für die Jungs von der SG wird. Im einzigen Doppel mussten sich Mehl/Jungmann leider 1:3 geschlagen geben. Im ersten Einzel verlor Knob knapp 3:2 im letzten Satz bitter mit 9:11. Auch Leuck konnte seinen Gegner an den Rande einer Niederlage bringen musste aber den letzten Satz mit 5:11 abgeben. In den nachfolgenden Spielen hatte Knob wieder die Möglichkeit einen Ehrenpunkt nach Bous mitzunehmen, konnte aber nach 2:1 Führung nicht die Nerven behalten und verlor die letzten beiden Sätze unglücklich mit jeweils 12:14. Trotzdem ein gutes Spiel gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga.

Unsere Trainingszeiten sind dienstags ab 17.30 Uhr (Schüler/Jugend), ab 19.30 Uhr (Herren/Senioren) inderSüd-West-Halle Bous.Donnerstagsab 17.30 Uhr (Schüler/Jugend), ab 19.30 Uhr (Herren/Senioren) inder Friedrich-Ebert-Halle Bous und freitags für alle Interessierten ab 19.00 Uhr in der Sporthalle Elm.

Die nächsten Heimspiele finden am Sa., 27.10.2018 um 18.30 Uhr inder Friedrich-Ebert-Halle Bous und der Turnhalle Elm statt. Alle Berichte und Information auch unter www.tischtennis-bous.de und tvelm.de.

Posted in Uncategorized