SG Bous-Elm : TTV Niederlinxweiler – 1 : 9

  1. Demir, Necdet
  2. Domma, Stefan
  3. Schäfer, Daniel
  4. Salbert, Gerhard
  5. Weiland, Peter
  6. Montalto, Salvatore

Als einzig ernsthafter Meisterschaftskonkurrent von Wustweiler/Uchtelfangen sollte auch Niederlinxweiler ein kaum zu bezwingender Gegner sein. Und ohne Boris Messinger waren die Chancen natürlich noch geringer. Die Gegner hatten schon die Doppel auf „klaren Sieg“ gestellt und spielten mit Albert/Beisecker dem vorderen Paarkreuz als Doppel 2. Gegen dieses starke Doppel kamen Domma/Schäfer gar nicht ins Spiel und unterlagen 0:3. Demir/Salbert hingegen lieferten Linxweiler/Möller an Doppel 1 der Gäste einen harten Fight und unterlagen erst im 5ten Satz. Erneut überzeugend Daniel Schäfer, der den Ehrenpunkt beim hart um kämpften 3:2 gegen Andreas Spengler sicherte. Ansonsten kam nur noch Necdet Demir zu einem einzigen Satzgewinn. Nach diesem kurzen Spieltag konnte man immerhin noch mit den sympathischen Gästen ein gemütliches Essen genießen. In zwei Wochen gegen Rimlingen/Bachem ist dann hoffentlich auch sportlich wieder mehr drin.

SG Bous-Elm II : TV Geislautern II – 1 : 9

  1. Kluthe, Sascha
  2. Pohl, Leif
  3. Schreiner, Tobias
  4. Herrmann, Maik
  5. Jungmann, Ralf
  6. Mekle, Benjamin

Dass die vermeintlich größte Chance in dieser Saison einen Punkt zu holen, mit 1:9 an den Tabellenvorletzten geht, dürfte die Tabellen- und Ausgangssituation für diese Saison nun klar gestellt haben. Wie es den meisten bereits bewusst war, kann man zusammen mit einem Aufstieg einen Abgang von 3 Mann unmöglich kompensieren. Der positive Effekt ist, dass wir, ganz im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, mal jeden Samstag ganz ohne Druck antreten können. Auch diesen Samstag zeigten die Jungs keine schlechten Leistungen, aber das reicht in der Bezirksliga eben nicht. Wenigstens konnte Leif mit einem erneut überraschenden Sieg gegen Geislauterns Brett 1 einen Ehrenpunkt zu Haus behalten. Es gilt weiterhin die Moral zu halten um wahrscheinlich in der kommenden Saison in der Kreisliga wieder angreifen zu können.

 

SG Bous-Elm III : TTC Hülzweiler II – 9 : 1

  1. Köhler, Karsten
  2. Krantz, Adolf
  3. Pop, Stefan
  4. Röder, Lars

Im Derby gegen Hülzweiler konnte unsere Dritte einen klaren Heimsieg verbuchen. Beide Startdoppel gingen jeweils mit 3:2 knapp an uns. Das vordere Paarkreuz mit Ersatzmann Karsten Köhler und Routinier Adolf „Addi“ Krantz stellte mit zwei deutlichen Siegen in Ihren Einzeln auf 4:0. Hinten konnten Stefan Pop und Lars Röder jeweils äußerst knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes zwei weitere Punkte verbuchen. Damit war das Spiel bereits entschieden, im Braunschweiger System der 4er-Mannschaften werden jedoch sinnvollerweise immer alle 10 Spiele ausgetragen. Mit drei weiteren Punkten aus den verbleibenden Einzeln durch Karsten, Stefan und Lars wurde der klare Heimsieg gefestigt.

SG Bous-Elm IV : TTG Dillingen II – 9 : 1

  1. Michels, Bernd
  2. Knob, Jens
  3. Mehl, Hendrik
  4. Jungmann, Pascal

Beim 3. Heimspiel der SG IV konnte der erste Heimsieg eingefahren werden. Starke Unterstützung hatten wir von Bernd Michels der den fehlenden Yanneck Leuck ersetzte und direkt beim ersten Spiel für die SG alle Spiele gewinnen konnte. Fairerweise muss man erwähnen das trotzt des hohen Ergebnisses 5 Spiele im Entscheidungssatz entschieden werden mussten. Am nächsten Spieltag geht es zu den Merzigern, die aller Voraussicht nach zum Favoritenkreis der Liga gehören.

Unsere Trainingszeiten sind dienstags ab 17.30 Uhr (Schüler/Jugend), ab 19.30 Uhr (Herren/Senioren) inderSüd-West-Halle Bous.Donnerstagsab 17.30 Uhr (Schüler/Jugend), ab 19.30 Uhr (Herren/Senioren) inder Friedrich-Ebert-Halle Bous und freitags für alle Interessierten ab 19.00 Uhr in der Sporthalle Elm.

Die nächsten Heimspiele finden am Sa., 24.11.2018 um 18.30 Uhr inder Friedrich-Ebert-Halle Bous und der Turnhalle Elm statt. Alle Berichte und Information auch unter www.tischtennis-bous.de und tvelm.de.

Posted in Uncategorized